Kunst ohne Theorie?

Im Studium wird neben praxisorientierten Modulen auch Theorie gelehrt. «Ich persönlich glaube nicht, dass es Kunst ganz ohne Theorie gibt. Aber ich kenne den Prozess der theoretischen Aneignung, der teilweise blutleer, schwer erträglich und nahezu unverständlich daherkommt. Aber um etwas Starkes zu schaffen, braucht es beides»,  sagt Thomas Stüssi, Lehrgangsleiter HF Bildende Kunst an der Schule für Gestaltung St.Gallen. Theorie könne Orientierung und Halt bieten, sagt Stüssi, es finde sich für jede Kunst irgendwo eine Referenz. Tatsächlich etwas selbst erfunden zu haben, komme eigentlich sehr selten vor.

Lies den ganzen Beitrag über den Lehrgang HF Bildende Kunst im Saiten – Ostschweizer Kulturmagazin: www.saiten.ch/der-schluessel-zur-kunst

Infoanlass: Do, 18.06.2020, 17 Uhr, gbssg.ch
Lehrgangsstart: August 2020 sowie jährlicher Einstieg möglich

Anmeldung und Infos: www.gbssg.ch/gesta…/schule-fuer-gestaltung/hf-bildende-kunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.