Virtuell deinen Hunger und Durst stillen

Heute – 14.05.2020 – ab 19 Uhr

LIVE-Stream auf Facebook und Instagram

Mit Lehrgangsleiter Thomas Stüssi, der eure Fragen zum Lehrgang beantworten wird.

Die Höhere Fachschule
– Bildende Kunst bietet Raum für offenes Denken

– Sie versucht, Zusammenhänge erkennbar zu machen

– Warum in St. Gallen: «weil die Region St. Gallen für mich der Ort verwegner Ideen ist», sagt Hapiradi Wild, Mitorganisatorin des Events und Absolventin des ersten Lehrgangs HF Bildende Kunst an der Schule für Gestaltung St.Gallen

«Darum bitte ich euch, von diesem Lehrgang zu erzählen, wenn ihr Jemanden trifft, der Hunger nach Kunst und Denken hat.»

Begleitet oder dazu gibt es einen Stream mit einer Installation von David Schlatter.

Zentrum dieser Ausstellung mit dem Titel «…so neoliberaler Sch…» ist die Untersuchung nach dem Wert, oder nach der Frage, wie man ein wertvoller Mensch wird. «Ich ergänze die Ausstellung von David Schlatter mit meiner Idee von so «neoliberalem Sch… ». Da diese Untersuchung evt. Verletzungen und Schmerzen verursacht, werden wir diesen Live-Stream durch eine rosa Filter filtern lassen. Dies damit eben diese verursachte Schmerzen gelindert werden, und wir weiterhin in Heiterkeit unserem Alltag nachgehen können», so Hapiradi Wild.

Nichts ist ein muss, aber vielleicht könnt Ihr euch fragen:

– ob ihr Euch einloggen wollt, heut Abend?

– wie läuft denn dieser Lehrgang ab und was ist sein Schwerpunkt/Absicht?

– ob man sich zum/r Künstlerin ausbilden lassen kann?

– ob ihr rosa Schmerzen verkraftet?

– ob ihr ein wertvoller Mensch seid?

– und wie definiert Ihr euren Wert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.