«Erika Sieber» – eine Formation ehemaliger Studierenden HF Bildende Kunst ist für «Prix Zora» nominiert

Diesen Sonntag, am 8. März 2020, wird im «Bären» in Hundwil den «Prix Zora» an fünf ausserordentliche Frauen aus dem Ausserrhoden verliehen. Veranstalterin ist die Frauenzentrale AR. Zu den 40 Nominierten zählt auch «Erika Sieber» – eine Formation von Hapiradi Wild und Stephanie Amstad. Die beiden ehemaligen Studierenden des Lehrgangs HF Bildende Kunst an der Schule für Gestaltung St.Gallen haben sich im Fach Performance inspirieren lassen, welches einen Bestandteil der Weiterbildung bildet.

Wir gratulieren Hapiradi Wild und Stephanie Amstad herzlich zur Nomination und sind richtig stolz!

«Erika Sieber» ist für «Prix Zora» nominiert

Diesen Sonntag, am 8. März 2020, wird im «Bären» in Hundwil den «Prix Zora» an fünf ausserordentliche Frauen aus dem Ausserrhoden verliehen. Veranstalterin ist die Frauenzentrale AR. Zu den 40 Nominierten zählt auch «Erika Sieber» – eine Formation von Hapiradi Wild und Stephanie Amstad. Die beiden ehemaligen Studierenden des Lehrgangs HF Bildende Kunst an der Schule für Gestaltung St.Gallen haben sich im Fach Performance inspirieren lassen, welches einen Bestandteil der Weiterbildung bildet. Wir gratulieren Hapiradi Wild und Stephanie Amstad herzlich zur Nomination und sind richtig stolz!#performance #prixzora #kunst #kunststudieren

Gepostet von Schule für Gestaltung St.Gallen am Donnerstag, 5. März 2020

 

«Als Zeichen, dass wir alle Erikas sind, wir alle gleich sind, seid auch ihr alle zu dieser Feier eingeladen», schreiben Hapiradi Wild und Stephanie Amstad in einer Mitteilung. «Es wäre sehr schön wenn möglichst viele Facetten der Erika Sieber dort erscheinen würden (viele von euch), die Maske aufgesetzt werden würde, und zwischen 9 und 13 Uhr immer wieder eine Erika Sieber in Hundwil auftauchen würde (im Saal oder im Dorf).

Die Maske zum Drucken, Ausschneiden und Mitnehmen:

Da Erika Sieber frei ist, steht es allen frei, selbst zu entscheiden, wann, mit wem und wie oft die eigene Erika in Hundwil erscheinen soll.»

Das Programm im Überblick:
9 Uhr Rundgang durch Hundwil
10 Uhr Brunch
11 Uhr Gespräch
13 Uhr Veranstaltungsende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.