Tag der offenen Tür

Unter einem „Tag der offenen Tür“ stellt man sich in der Regel einen Einblick in die Tätigkeit einer bestimmten Gruppe Menschen vor, die sich und ihr Tun einer interessierten Öffentlichkeit vorstellt.

Nicht so bei uns! Besser!

Wer am Samstagnachmittag, 03. Dezember 2016, dem “Tag der offenen Tür“ der HFBK im Schulhaus `Bild` durch die Türe kam, wurde von fremdländischen Düften und orientalischer Musik überrascht!!
Jango Moussa, ein syrischer Künstler, der zurzeit in der Schweiz lebt, war unser Hauptgast!

 

Unsere Kunstschule hat sich zu eigen gemacht, dass unsere Gastdozenten/ Dozentinnen oder die eingeladenen KünstlerInnen Kochrezepte, sozusagen als kulturelles und künstlerisches Gut, mitbringen und mit uns gemeinsam Kochen! Die lockere Atmosphäre regt einen intensiven Austausch an; und es versteht sich von selbst, dass das künstlerische Umfeld und Schaffen im jeweiligen Land im Zentrum steht.
Jango wollte mit uns noch Zeichnen, aber der Spass am Petersilie schnetzeln, Gemüse hacken und an unbekannten Gewürzen riechen, liessen es nicht mehr zu!

Und so kam es, dass unsere Besucher unverhofft in ein reges Tun miteinbezogen wurden, sich in Gespräche verwickelten und zu einem sensationellen syrisch-kurdischen Buffet eingeladen wurden! Bulgar-Pilaw (Plow), erfrischendes Tabouleh, Hummus und Fuul …
EIN FESTESSEN!

 

 

 

Autor: Christina Wäspi

Christina Aicher Waespi In den USA geboren, erlebte ihre Kindheit in der Schweiz, bevor sie nochmals 6 Jahre im Nordosten der USA verbrachte. Weitere 6 Jahre in Frankreich prägten sie in ihrem Schaffen. Die dort allgegenwärtigen Farben aus den ehemaligen französischen Kolonien beeinflussten ihre Arbeit grundlegend. Mit Guache auf Canvas bringt sie Farbe und Formen, denen sie im alltäglichen Leben begegnet, in Einklang. Ihr Bestreben ist es einen Bogen zwischen den Kulturen zu schlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.